Hessen vernetzt
 
 
Link verschicken   Drucken
 

„Blues Brothers“ auf göttlicher Mission

02.03.2014

Kulturverein Dorfzentrum Crumstadt zeigt
den Kultfilm der Achtziger Jahre auf großer Leinwand

 

Der Kulturverein Dorfzentrum Crumstadt lädt mal wieder zu einem Kinoabend in den Rathaussaal (Riedstadt-Crumstadt, Poppenheimer Straße 1) ein. Auf großer Leinwand ist am Freitag, 7. März 2014 ab 19:30 Uhr die US-amerikanische Filmkomödie „Blues Brothers“ aus dem Jahr 1980 zu sehen. Der Eintritt beträgt nur drei Euro.

 

Der Komödienklassiker handelt von Jake Blues (John Belushi) und seinem Bruder Elwood (Dan Aykroyd), die sich auf den Weg machen, das Waisenhaus ihrer Kinderzeit zu besuchen. Die Mutter Oberin klagt ihnen ihr Leid, sie müsse 5.000 US-Dollar Steuerschulden bezahlen, die Kirche wolle das Waisenhaus ansonsten schließen. Die Blues Brothers bieten an, das Geld zu „beschaffen“ – die Schwester wird wütend und wirft sie hinaus, da sie kein gestohlenes Geld akzeptieren wird. Von ihrem Ziehvater Curtis erfahren sie, dass auch er auf die Straße gesetzt werden wird, wenn die Steuerschuld nicht bald beglichen wird. Es bleibt nur ein Weg: das Geld ehrlich zu verdienen.

 

In einer Kirche bekommt Jake die göttliche Erleuchtung, wie das zu bewerkstelligen sei: Die „Band“ muss wieder zusammengebracht werden. So machen sich Jake und Elwood „im Auftrag des Herrn“ auf, ihre ehemaligen Bandmitglieder zusammenzurufen. Da sie in dem was sie tun nicht gerade zimperlich vorgehen, haben sie schon bald die gesamte Staatspolizei auf ihren Fersen. Neben dem, was es an Action zu sehen gibt, gibt es jede Menge zu hören. So treten als Gaststars unter anderem Ray Charles, Aretha Franklin, Cab Calloway und James Brown auf.

 

Der Film ist ab 12 Jahren freigegeben und dauert 140 Minuten. Die Kinoveranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro der Stadtverwaltung. Für Kinder und Eltern wird zum gleichen Termin ab 15:00 Uhr der Zeichentrickfilm „Ritter Rost -. Eisenhart und voll verbeult“ präsentiert.