Krimi-Lesung mit Whisky-Verkostung

17.10.2014

Kulturverein Dorfzentrum Crumstadt lädt am

Samstag, 8. November ins alte Rathaus

 

Mittlerweile hat Hans Georg Würsching gemeinsam mit Ralf Bernhardt bereits seinen vierten Kriminalroman rund um den schottischen Whisky veröffentlicht. In einer spannenden Lesung wird der Autor am Samstag, den 8. November im Saal des alten Rathauses Crumstadt (Poppenheimer Straße 1, Riedstadt-Crumstadt) seine Bücher vorstellen. Passend zum Milieu der Romane tritt Würsching nicht nur im traditionellen Kilt auf - die Besucher haben außerdem Gelegenheit, drei schottische Single Malt Whiskys zu verkosten. Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr.

 

Neben einigen Passagen aus den Romanen ("Wasser, Gerste, Leiche", "Riechen, Schmecken, Sterben", "Aqua Mortis" und „Tod im Torf“) erhalten die Gäste einen Einblick in die verschiedenen Geschmacksrichtungen des schottischen Kultgetränks. Informationen und Bilder rund um Schottland, Whisky und die Entstehung ihrer Bücher runden den Abend ab.

 

Die beiden Autoren Ralf Bernhardt und Hans Georg Würsching haben neben den Krimis auch mehrere Whiskey-Fachbücher für Sammler ("Single Malt Whisky Collector´s Guides") geschrieben. Hierfür erhielten sie den Titel "Keeper of the Quaich" („Die Bewahrer des Kelches“), einer der höchsten Auszeichnungen in der schottischen Whisky-Industrie.

 

Durch ihre zahlreichen Kontakte mit vielen Distillery-Managern und ihr Wissen um den schottischen Brandwein sind auch die Hintergründe für die Thrillerreihe bestens recherchiert.

Der Kulturverein Dorfzentrum verspricht einen unterhaltsamen Abend mit viel Information und Atmosphäre. Wer sich an den Auftritt im Frühjahr 2011 erinnert, wird gerne wiederkommen.

 

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (inklusive Whisky-Probe) gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Platzreservierungen sind über die Vereinsvorsitzende, Petra Schellhaas unter der Rufnummer 069 53055888 oder per E-Mail unter ticket@kulturverein-crumstadt.de möglich.

 

Wer Anregungen für das Kulturprogramm des Vereins hat oder selbst mitarbeiten möchte, kann sich ebenfalls gerne an Petra Schellhaas (E-Mail: mail@petra-schellhaas.de) wenden.