Krimilesung im alten Rathaus

29.09.2016

Dr. Ralf Köbler stellt am 15. Oktober seine

Darmstädter Stadtkirchenkrimis vor

 

Nach einigen Konzerten im Saal des alten Rathauses in Crumstadt geht es diesmal mit einer Lesung etwas ruhiger zu: Auf Einladung des Kulturvereins Dorfzentrum Crumstadt wird Dr. Ralf Köbler am Samstag, 15. Oktober 2016 seine Darmstädter Stadtkirchenkrimis vorstellen. Die Veranstaltung startet um 20:00 Uhr, Einlass bei freier Platzwahl ist bereits ab 19:00 Uhr.

 

Der im Hauptberuf als Präsident des Landgerichts tätige Jurist ist waschechter Darmstädter und von daher von Natur aus in besonderer Weise dem Datterich verbunden. Sein erster Kriminalroman „Mord im Datterich“ handelt vom Schauspieler Karl Rheinberger (kaum zu verwechseln mit Robert Stromberger), der beim Schlussapplaus nach einer Datterich-Lesung in der Darmstädter Stadtkirche erschossen wird. Ein junger Staatsanwalt und ein erfahrener Kriminalbeamter ermitteln in diesem Fall und kommen dabei – wie könnte es anders sein – einer typischen Darmstädterei auf die Spur.

 

Nach dem großen Erfolg seiner ersten „Stadtkirchenkriminalgroteske“ sind mittlerweile weitere Bände erschienen, die ebenfalls allesamt auf die Darmstädter Kultfigur Bezug nehmen (Frau Dummbachs Tod, Datterichs Himmelfahrt, Lisettches letztes Lachen). Als besonderes Schmankerl hat der Autor für seinen Auftritt in Crumstadt erste Kostproben seines neuesten Krimis versprochen, der erst zum Jahresende veröffentlicht werden wird.

 

Für die kurzweilige Krimilesung gibt es Karten zum Preis von 10 Euro im Vorverkauf. Sie sind direkt vor Ort im Getränke-Abholmarkt Trollst (Darmstädter Straße 37) oder bei Schreibwaren Fischer (Friedrich-Ebert-Straße 52) erhältlich. Interessierte aus der Region können die Karten außerdem über die Homepage und die E-Mail-Adresse ticket@kulturverein-crumstadt.de bestellen.