Hessen vernetzt
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Harley verzaubert sein Publikum

25.05.2017

Kulturverein Dorfzentrum und Andreas Cuntz hatten Slidegitarristen Martin Harley zu Gast im Alten Rathaussaal Crumstadt

 

Der Saal im alten Rathaus in Riedstadt-Crumstadt hat sich in den letzten Jahren immer stärker zu einem exklusiven Veranstaltungsort für Kultur etabliert. Auch wenn der Raum mit gut 100 Besucherinnen und Besuchern am 22. April voll besetzt war, blieb das Konzert mit Martin Harley eben wegen seiner Überschaubarkeit ein besonderes Erlebnis. Wohnzimmeratmospähre gewissermaßen, sowohl für den englischen Bluesmusiker, als auch für seine teilweise von weither angereisten Fans.

 

Der begnadete Sänger und Songschreiber aus Cardiff (Wales) hat mittlerweile fünf eigene Alben veröffentlicht und damit auch in den USA Erfolg. Er wurde dort bereits von zahlreichen Größen des Genres für Live-Shows gebucht. Zwei seiner Songs aus dem Album „Mojo Fix“ haben es in den Soundtrack populärer US-TV-Serien („The Vampire Diaries “) geschafft.

 

In Crumstadt stellte er viele Songs aus seinem aktuellen Album „Static in the Wires“ vor. Am Vorabend des seit Monaten ausverkauften Konzertereignisses „Gitarrenzaubers“ in Groß-Rohrheim lieferte Harley ein beeindruckendes Zeugnis seines Könnens ab und versetzte damit die anwesenden Gäste in beste Laune. Sein gefühlvolles Spiel auf den verschiedenen Gitarren bescherte den Konzertbesuchern einen besonderen Abend. Dabei genoss auch Harley selbst die Atmosphäre und ließ sich nach den Zugaben viel Zeit für intensive Gespräche mit seinen Fans.

 

Das Konzert wurde vom Kulturverein Dorfzentrum in Zusammenarbeit mit dem Crumstädter Gitarrenbauer Andreas Cuntz veranstaltet. Angesichts des Erfolges wollen die beiden Kooperationspartner auch im nächsten Jahr wieder gemeinsame Sachen machen und ein Konzert veranstalten.